Sichtbarkeit als Trauredner*in – Wie man die ersten Kunden gewinnt

Mehr Sichtbarkeit als Trauredner

Du spielst aktuell mit dem Gedanken dich als Traurednerin selbständig zu machen oder hast dein Herzensbusiness sogar schon gestartet, doch was fehlt sind die ersten Kunden? In diesem Artikel erfährst du meine drei wertvollsten Tipps, wie du als Traurednerin auf dem Markt sichtbar wirst.

Soziale Medien als Tool für deine ersten Kunden

Immer mehr Menschen nutzen die sozialen Medien als Tool für die Kundengewinnung, denn sie sind i.d.R. kostenfrei und du hast die Möglichkeit deine Zielgruppe direkt zu anzusprechen.

Insbesondere Plattformen wie Instagram oder Facebook bieten dir die Möglichkeit Fotos und Videos zu zeigen und mit deinen Followern zu interagieren. Ohne großen Mehraufwand kannst du beide Konten problemlos miteinander verknüpfen und so parallel deine Beiträge veröffentlichen.

Instagram Stories für mehr Reichweite
Nutze die Story Funktion für mehr Nähe zu deinen Wunschkunden I Fotografie von Miga & Mike I Soul made Photography

Du kannst regelmäßig deine Updates teilen und mithilfe von bezahlten Werbeanzeigen mehr Reichweite auf deine Posts generieren. So einfach war Kundengewinnung noch nie.

Ein wertvoller Tipp ist um Zeit zu sparen ist deine Inhalte mit einem Planungstool vorzuplanen. Es gibt inzwischen viele kostenfreie Anbieter, wie Planoly, Later oder Preview.
Poste am Besten regelmäßig über deine Arbeit und teile auch hin und wieder etwas persönliches, denn deine Brautpaare wollen auch dich näher kennenlernen.

Du brauchst zu Beginn wahrscheinlich eine Weile Geduld und kreative Ideen, um dich von anderen Trauredner*innen abzuheben aber am Ende lohnt es sich garantiert.

Werde sichtbar durch deine eigene Webseite als Trauredner*in

Beim Business Start ist sicherlich ganz weit oben auf deiner To-Do-Liste eine eigene Webseite zu erstellen. Gerade der Prozess des eigenen Branding ist etwas, das Zeit braucht. Darum ist mein Tipp an dieser Stelle: Nimm den Druck raus und lass dir Zeit mit dem Großprojekt Webseite.

Nichtsdestotrotz ist die Webseite für deine Sichtbarkeit absolut wichtig, um langfristig Kunden zu gewinnen.

Darum beginne im ersten Schritt mit einem Social Media Kanal und erweitere deine Sichtbarkeit und Reichweite dann mit einer professionellen Webseite.

Achte dabei auf die Suchmaschinenoptimierung (= SEO: Search Engine Optimization), denn um am Ende als Suchergebnis für deine Wunschkunden angezeigt zu werden muss deine inhaltlich und technisch gut aufgestellt sein.

Wie gut deine Webseite rankt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wie lange bleiben Besucher auf deiner Webseite, nutzt du Keywords für deine Texte, verlinkt deine Seite auf andere Webseiten oder umgekehrt und wie häufig aktualisierst du deine Inhalte. Die Liste ist lang und es gibt viel zu beachten. Daher empfiehlt es sich wirklich sehr sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Baue dir ein starkes Netzwerk auf, um als Trauredner*in bekannter zu werden

Schreibe pro-aktiv Kollegen aus der Hochzeitsbranche an, die dir sympathisch sind oder in deiner Nähe wohnen, um beispielsweise gemeinsame Projekte zu planen oder sich von Zeit zu Zeit auszutauschen.

Baue dir ein starkes Netzwerk auf
Vernetze dich mit anderen Hochzeitsdienstleistern I Fotografie von Miga & Mike I Soul made Photography

Langfristig kann daraus die ein oder andere Geschäftsbeziehung entstehen, empfiehlt sich gegenseitig seinen Kunden weiter oder erhält wertvolle Insider Tipps aus der Branche.

Wichtig ist die Umsetzung

Sicherlich sind die Tipps nicht unbedingt neu für dich oder du denkst dir, das habe ich bereits gewusst. Doch hinterfrage dich an dieser Stelle wirklich mal, ob du jeden dieser Tipps auch wirklich umsetzt. Manchmal sind die simplen Dinge die wirkungsvollsten. 

Falls du bei deiner Umsetzung noch Schwierigkeiten hast, kannst du dich gerne über das Kontaktformular bei mir melden, um eine persönliche Betreuung zu erhalten.

Deine Michelle

Beliebte Beiträge

Pin It on Pinterest

Teile diesen Artikel