Nachhaltige Hochzeitsfloristik: Von Bio-Schnittblumen & saisonaler Schönheit

Das ökologische Bewusstsein in Deutschland wächst, auch wenn es um Blumen geht. So kommt es, dass immer mehr Brautpaare bei der Wahl ihrer Hochzeitsblumen auf Nachhaltigkeit setzen möchten und auf der Suche nach der entsprechenden Hochzeitsfloristik sind. Hier findest du einige Möglichkeiten, wie du bewusst und nachhaltig von der Schönheit der Natur profitieren kannst.

Menschen, Tiere, Pflanzen, Wasser, Luft und Klima stehen in einer immerwährenden Wechselwirkung. Verändert sich etwas in einem Bereich, hat dies Auswirkungen auf alle weiteren Bereiche des sogenannten Öko-Systems, wobei diese Veränderungen je nach dem positiv oder negativ sein können. Nachhaltig zu handeln bedeutet, sich dieser Wechselbeziehung bewusst zu sein und entsprechend darauf zu achten, dass das Gleichgewicht des Systems erhalten bleibt.

Möglichkeiten dazu gibt es viele und eine davon liegt im Bereich der Floristik – auch in der Hochzeitsfloristik.

Wenn Schönheit die Umwelt belastet – der CO2-Fußabdruck von Schnittblumen

Nachhaltige Schönheit durch Bio Schnittblumen mit niedrigem CO2 Fußabdruck Fanni Hermán
Nachhaltige Schönheit durch Bio Schnittblumen mit niedrigem CO2 Fußabdruck I Fotografin Fanni Hermán

Kaum etwas vermag einem Raum so viel Frische, Schönheit und feierliches Flair zu verleihen wie Blumen. Entsprechend gehören Blumen zu einer Hochzeit, wie der Liebespfeil zu Amor und tragen zum Gesamterlebnis für das Brautpaar und die Gäste bei. Dabei ist die Auswahl an Möglichkeiten schier unendlich: vom Brautstrauß, über die Tischdeko, die Dekoration für die Trauzeremonie, den Anstecker für den Bräutigam, Blumenkränze oder Armbänder für die Brautjungfern, dem Gesteck für das Auto oder Traubogen, bis zu den Blütenblättern zum Werfen.

Es bleibt jedoch ein Fakt, dass die meisten Schnittblumen einen sehr großen CO2-Abdruck haben. Dies liegt hauptsächlich an den oft weiten Reisewegen, die es braucht, um die Blumen bis nach Deutschland zu transportieren. Doch auch bei Blumen aus dem Inland kann der CO2-Fussabdruck groß sein, denn oft wird für deren Züchtung eine große Menge an Wasser und Energie zum Betreiben der notwendigen Gewächshäuser verbraucht.

Nachhaltige Blumenpracht genießen

Was also können Brautpaare tun, die eine Grüne Hochzeit planen wollen? Keine Sorge, es gibt durchaus gute und umsetzbare Optionen, die es euch erlauben, ohne schlechtes Gewissen einen wahren Blumen- und Blütenzauber während eurer Feier zu genießen.

Regionales Angebot ausschöpfen

Der CO2-Abdruck von Schnittblumen nimmt um einiges, teilweise sogar vollumfänglich, ab, wenn ihr als Brautpaar auf regionale Anbieter und insbesondere auf regionales Sortiment setzt. Dabei ist die Auswahl mitnichten klein und ihr könnt sicher sein, dass ihr auch unter den in Deutschland gezogenen Blumensorten, die für euch passende finden werdet. Ganz nach dem Motto “Aus der Region, für die Region”.

Bio-Schnittblumen wählen

Bio Schnittblumen von Hochzeitsfloristin Iko Flowers Fanni Hermán
Bio Schnittblumen von Hochzeitsfloristin I Weitere Inspirationen auf Pinterest Iko Flowers I Fotografin Fanni Hermán

Neben den langen Reisewegen, die rund 80 Prozent aller in Deutschland verkauften Schnittblumen hinter sich haben, gibt es ein weiteres Merkmal, dass der Nachhaltigkeit widerspricht: Die meisten dieser Blumen, als auch solche aus Deutschland, wachsen in sogenannten Monokulturen heran und dabei werden jede Menge Pestizide eingesetzt. Dies weil aufgrund der Bedingungen im Gewächshaus Blumen viel anfälliger gegen Pilze, Krankheiten und Schädlinge sind. Blumen aus biologischem Anbau hingegen wachsen entweder im Freiland oder in Gewächshäusern mit organischen Düngern auf. Für die Schädlings- und Krankheitsbekämpfung werden bei Bioblumen zudem natürliche oder zulässige Pflanzenschutzmittel verwendet. Es lohnt sich daher alle Male, sich bei der Auswahl der Hochzeitsblumen über Bioblumen und entsprechende Händler zu informieren.

Saisonales Angebot bedenken

Ebenfalls ideal ist es, wenn ihr euch als Brautpaar über das saisonale Angebot an Blumen informiert. So könnt ihr sicher sein, dass die Blumen für euren großen Tag mit der Natur gewachsen sind und nicht gegen sie gearbeitet wurde, um sie zu züchten. Einen Überblick darüber, welche Blumen zwischen Mai und Oktober Saison haben, sehr ihr hier:

MonatBlumen
AprilTulpen, Narzissen, Frittilarien, Pfingstrosen
MaiFlieder, Kerbel, Rosen, Vergissmeinnicht, Allium, Lupinen, Pfingstrosen
JuniRosen, Phlox, Frauenmantel, Mohn, Wicken, Jungfer im Grünen
JuliCosmeen, Strohblumen, Kornblumen, Wicken, Scabiosen, Zinnien
AugustHortensien, Dahlien
SeptemberAster, Löwenmäulchen, Clematis, Hortensien, Symphoricarpus, Lunaria, Gräser, Dahlien, Artemisia, Eleagnus, Herbstastern, Disteln
OktoberHortensien, Chrysanthemen
Saisonaler Blumenkalender (nachhaltige Blumenauswahl für die Hochzeit): Welche Blumen blühen in welchem Monat?

Worauf bei der Wahl der nachhaltigen Hochzeitsfloristik noch zu achten ist?

Den richtigen Blumen-Partner suchen

Anbieter für nachhaltige Hochzeitsfloristik mit Bio Blumengesteck Fanni Hermán
Anbieter für nachhaltige Hochzeitsfloristik mit Bio Blumengesteck I Fotografin Fanni Hermán

Es gibt mittlerweile immer mehr Blumenhändler*innen, Gärtnereien und Floristinnen und Floristen, die sich auf nachhaltige Hochzeitsfloristik spezialisieren und ein grünes Blumenangebot für Hochzeiten und weitere Events anbieten. Ein Beispiel dafür ist das Blumen Studio IKO FLOWERS. Mit dem richtigen Blumen-Partner an eurer Seite, gelingt euch die perfekte Kombination aus wunderbarer Blumenpracht und Nachhaltigkeit bestimmt. IKO FLOWERS ist außerdem Mitglied der Slow Flower Bewegung. Hier findest du Farmer, Floristen und Blumengärtner in ganz Deutschland, die ihre Schnittblumen frei von Pestiziden und Giften anbauen.

Nach Alternativen Ausschau halten

Wie so oft bei einer nachhaltigen Lebensweise, gilt es auch im Bereich der Hochzeitsfloristik je nach dem nach geeigneten Alternativen Ausschau zu halten. So kann beispielsweise für eine Hochzeit im Winter auch auf wunderschöne Trockenblumen zurückgegriffen oder – insbesondere, wenn ihr euch für den Boho-Stil entschieden habt – mit sogenannten Hoops dekoriert werden, die von der Form her einem Traumfänger gleichen.

Steckschaum nicht vergessen

Zu guter Letzt sollte bei Floristik und Hochzeitsfloristik im Besonderen der Steckschaum nicht vergessen werden, denn dieser ist aus Plastik, verrottet oder kompostiert daher nicht und kann meist trotzdem nicht wiederverwendet werden. Eine Alternative dazu stellen sogenannte Steckigel (auch als Frogpin, Pinfrog, Flowerfrog oder Kenzan bekannt) und handelsüblicher Hühnerdraht. Vor allem in Kombination lassen sich damit problemlos auch größere bzw. schwerere Gestecke wunderbar fixieren.

Beliebte Beiträge

Pin It on Pinterest

Teile diesen Artikel