Nachhaltige Gastgeschenke für eure Hochzeit – 5 Ideen für plastikfreie Kleinigkeiten

Gastgeschenke sind nach wie vor sehr beliebt: Als Andenken für die Hochzeitsgäste, als Dankeschön für überbrachte Geschenke oder auch einfach dafür, um den Liebsten eine Freude zu machen.

Sind Gastgeschenke notwendig? 

Nein! Direkt vorab: Geschenke sind kein Muss – wenn euer Budget nicht allzu viel Spielraum lässt, kann man die Gastgeschenke problemlos auch weglassen. Eure Gäste werden davon sicherlich nicht enttäuscht sein. 

Wer dennoch nicht komplett auf eine kleine Aufmerksamkeit verzichten will, den können wir beruhigen: Kleinigkeiten sind vollkommen ausreichend, man muss sich also nicht in Unkosten stürzen.

Kommen wir nun zu unseren Ideen: 

5 Ideen für eure Hochzeitsgäste 

Taschentücher mit Banderole

Taschentücher mit Banderole für die Freudentränen bei der Hochzeit. Fotografie von Lily and Lukas.

Zugegeben: Diese Idee ist nicht allzu originell – aber dennoch sehr schön und nützlich. Taschentücher werden eure Gäste in jedem Fall noch einmal brauchen, wenn nicht auf eurer Hochzeit, dann wahrscheinlich spätestens in der nächsten Erkältungssaison.

Mit einer kleinen Banderole verleiht ihr dem Geschenk noch einen persönlichen Touch. Diese könnt ihr zum Beispiel hier auf Amazon bestellen oder aus Pappe selbst basteln.

Gewürze in kleinen Gläsern

Gewürze als nachhaltiges Hochzeitsgeschenk
Gewürze als nachhaltiges Hochzeitsgeschenk.

Gewürze mag doch jeder, oder? Abgepackt in kleine Gläser und mit einer hübschen Schleife oder einem kleinen Anhänger dekoriert, machen sie ein tolles und ebenso praktisches Gastgeschenk her.

Passende Gläser findet ihr zum Beispiel hier, die Gewürze könnt ihr in einer Großpackung oder im nächsten Unverpackt-Laden kaufen, um das Verpackungsmaterial zu sparen. 

Blumensamen im Reagenzglas

Beinahe schon ein Klassiker unter den modernen Gastgeschenken: Blumensamen zum selbst-einpflanzen. Für Gäste mit einem grünen Daumen ein schönes Geschenk. 

Alternativ: Kresse-Samen! Damit tut ihr zwar nicht unbedingt etwas für die Umwelt – aber nicht jeder hat einen Garten oder einen Balkon und Kresse lässt sich hervorragend auch in der eigenen Küche ziehen. 

Kuchen im Glas 

Eine – im wahrsten Sinne des Wortes – “süße” Idee: Kuchen im Glas. Wird der Kuchen direkt im Glas eingebacken und heiß verschlossen, ziehen die Gläser ein Vakuum und der Kuchen wird so bis zu drei Monate haltbar gemacht. 

Bastelt ihr passende Etiketten, wird daraus ein schönes Geschenk, mit dem sich eure Gäste beim nächsten Frühstück im Bett gern an eure Hochzeit erinnern werden. 

Bei der Auswahl eures Rezeptes, achtet bitte unbedingt auf mögliche Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. 

Tisch-Deko als Geschenk 

Tischdeko als Geschenk
Tischdekoration als Geschenk.

Zu guter letzt ist es auch möglich, die eigene Dekoration zu Gastgeschenken zu machen – Tischdeko werden die meisten von euch ohnehin kaufen. Wäre es nicht schade, wenn diese nach der Hochzeit in einer Kiste im Keller verschwindet? 

Unsere Idee: Bastelt Teelichthalter, etwa aus alten Einmachgläsern, selbst und kombiniert diese mit Sukkulenten, um einen Hauch von Grün auf eure Tische zu bekommen. Diese Deko-Elemente lassen sich hervorragend mit Platzkärtchen kombinieren – und am Ende darf jeder Gast “seine” Pflanze oder sein Windlicht als Geschenk mitnehmen.

Teelichter im Einmachglas am Baum hängend für die Hochzeit.
Teelichter im Einmachglas als Gastgeschenk.

Gastgeschenke für Kinder 

Kaum ein Kind wird sich über Pflanzen oder Salz freuen – sind auf eurer Hochzeit viele Eltern mit Kindern eingeladen, macht es deswegen Sinn, auch über Geschenke für die kleinen Gäste nachzudenken. 

Hier bieten sich besonders Dinge an, die sofort benutzt und bespielt werden können. Der Dauerbrenner unter den Kindergeschenken sind Seifenblasen – diese sind allerdings, nicht zuletzt dank ihrer Plastikverpackung, nicht besonders nachhaltig. 

Schöne Alternativen für Kinder sind zum Beispiel ein Hochzeitsmalbuch mit Buntstiften, eines der beliebten Pixi-Bücher oder ein kleines Puzzle

Natürlich sollte man bei der Auswahl der Geschenke das Alter der Kinder im Auge behalten und seine Wahl eventuell anpassen. Bei älteren Kindern und Teenagern ist der Kuchen im Glas eine bessere Wahl als ein Pixi-Buch 🙂

Selbst basteln oder bestellen? 

Hier scheiden sich die Geister. Unser Tipp: Wer wirklich, wirklich gern bastelt, der kann natürlich auch seine Gastgeschenke selbst machen – ein gemeinsamer Bastel-Abend mit Trauzeugen oder Freunden kann sogar wirklich Spaß machen. 

Wer sich von vornherein unsicher ist, ob er basteln oder lieber fertig kaufen möchte, dem legen wir letzteres ans Herz: In der Hochzeitsplanung muss schon an so vieles gedacht und so viel erledigt werden, dass Gastgeschenke schnell zur zusätzlichen Belastung werden. 

Vielleicht könnt ihr ja einen kleinen Shop bei etsy unterstützen – die Auswahl hier ist groß und die Geschenke bleiben “handgemacht”, nur eben nicht von euch.

Beliebte Beiträge

Pin It on Pinterest

Teile diesen Artikel